Montafon – das Wintersportparadies in Vorarlberg

Rauf auf die Ski, rauf aufs Snowboard und rein ins Vergnügen! Wenn Sie auf der Suche nach einem wahren Wintersportparadies sind, das neben einer unvergleichbaren Bandbreite an vielen blauen, roten und schwarzen Pisten auch einmalige Naturschauspiele bietet, sollten Sie das Montafon in Vorarlberg besuchen.

5 Skigebiete, 295 Pistenkilometer, 33 Langlaufloipen, 73 Liftanlagen – wer das winterliche Montafon in all seiner Pracht genießen möchte, sollte genügend Zeit mitbringen. Buchen Sie ein Hotel im Montafon und entdecken Sie die spannendste Skiregion im Westen Österreichs.  In unserem Ratgeber möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick in die einzelnen Skiregionen geben.

Große Vielfalt inmitten der Alpen

Mit rund 140 Pistenkilometern ist die Silvretta Montafon nicht nur das größte, sondern auch das bekannteste Skigebiet in der Region. Zu den größten Highlights zählt zweifellos die Hochjoch-Totale, die längste Talabfahrt in ganz Vorarlberg. Tiefschnee-Fans dürfen sich auf 70 weitläufige Freeride-Routen freuen, die auch abseits der Pisten viel Spaß und so manch große Herausforderung versprechen. Wer sich auf Entdeckungsreise begeben möchte, sollte das Iglu-Dorf besuchen und sich einen entspannten Saunagang hoch oben auf dem Berg gönnen.

Wenn Sie lieber einen geruhsamen Skiurlaub mit der Familie verbringen möchten, sind Sie im Skigebiet Kristberg bestens aufgehoben. Auf insgesamt 7,4 Pistenkilometern dürfen sich Skifahrer und Snowboarder jeder Altersklasse auf leichte bis mittelschwere Pisten auf bis zu 1.589 Kilometern freuen. Ein nettes Detail am Rande: Aufgrund der hohen Anzahl an Sonnenstunden gilt dieses Skigebiet als eines der sonnigsten in ganz Vorarlberg.

Am Golm finden Skifreunde eine Vielzahl unterschiedlicher Pisten, sodass erfahrene Wintersportler hier ebenso spannende Herausforderungen finden wie absolute Neulinge. Angefangen von einfachen Übungspisten bis hin zu herausfordernden Weltcup-Strecken, lässt der Golm mit seinen insgesamt 44 Pistenkilometern keine Wünsche offen. Eine besondere Herausforderung bietet hierbei die 312 Meter lange Diablo-Piste. Mit einem Gefälle von bis zu 70 % gilt sie als eine der steilsten Abfahrten in den Alpen.

Spannende Schlittenfahrt, entspannende Wanderungen

Ein weiteres Highlight ist der Alpine-Coaster-Golm. Er bietet Besuchern die Möglichkeit, die Strecke zwischen Latschau und Vandans auf einem Zweisitzer-Schlitten zu absolvieren – rasante Fahrt inklusive! Die acht Minuten lange Schlittenreise bietet einen atemberaubenden Ausblick auf die Berglandschaft, wie Sie ihn bestimmt noch nie gesehen haben. Einen Blick wert ist auch die Hüttenkopfbahn bei der Bergstation Grüneck. Handelt es sich doch um die weltweit erste Seilbahn, die mittels Sonnenenergie betrieben wird. Ein besonderer Hingucker sind die gebogenen, in die Oberfläche der Tal- und Bergstation integrierten Photovoltaikmodule.

Der höchstgelegene Ort im Montafon ist ein kleines Bergdorf namens Gargellen, gelegen auf 1.423 Metern. Ganz und gar nicht klein ist das dort befindliche Skigebiet, das auf einer Höhe von 1.423 bis 2.300 Metern liegt und mehr als 28 Pistenkilometer und 5,5 Kilometer lange Skitouren bietet.

Deutlich ruhiger geht es auf der Silvretta-Bielerhöhe zu. Hier können Sie Bergwanderungen in schneebedeckten Landschaften genießen und die unberührte Natur kennenlernen. Das auf 2.000 Meter gelegene Touren-Paradies ist nämlich nur mit der Vermuntbahn und dem Tunnelbus zu erreichen. Auf der Silvretta-Bielerhöhe kommen vor allem Langlauf- und Wanderfreunde auf ihre Kosten.

Ob Slalom-Experte oder Abfahrts-König, ob Langlauf-Fan oder Tourengeher: Wie Sie sehen, hat das Montafon für alle Wintersportfreunde viel zu bieten.